Übersicht

Meldungen

Klingbeil: „Tierheime nicht alleine lassen“

Die Corona-Pandemie stellt auch die Tierheime und Tierschutzhäuser vor große Herausforderungen. Häufig werden die Heime von gemeinnützigen Vereinen betrieben und verfügen über ein geringes finanzielles Budget. Für das Jahr 2021 stellt der Bund nun fünf Millionen Euro zur Unterstützung der Tierheime bereit. Momentan wird der Förderaufruf noch im Bundesumweltministerium erarbeitet.

Klingbeil: Bund verlängert Förderung für Sprach-Kitas

Die Bundesprogramme „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" und „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" werden auch in den Jahren 2021 und 2022 fortgeführt. Darauf macht der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam. Von den Geldern des Bundes profitieren auch acht Kitas im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg.

Zwei Gespräche, zwei Lager, ein Vorschlag

Zwei Gespräche aus der letzten Woche sind mir besonders in Erinnerung geblieben.   Zum einen eine Video-Konferenz mit vier Betroffenen, die Monate nach ihrer Corona-Infektion immer noch unter schweren Nachwirkungen leiden. Darunter waren auch solche, die…

STATEMENT VON HANNA NABER ZUR KRITIK VON BERND ALTHUSMANN AM IMPF-MANAGEMENT DER LANDESREGIERUNG

Vor dem Hintergrund der Kritik von Bernd Althusmann am Impf-Management der Landesregierung erklärt Hanna Naber, Generalsekretärin der SPD Niedersachsen: „Jetzt ist nicht die Zeit für parteipolitisches Wahlkampfgetöse, sondern für konstruktive und konkrete Vorschläge des seit über drei Jahren amtierenden Wirtschaftsministers…

Klingbeil: „Bildungsungleichheiten nicht noch verstärken“

Die Jobcenter sollen künftig die Kosten für digitale Endgeräte für bedürftige Schülerinnen und Schüler übernehmen, wenn kein anderes Gerät bereitsteht. Darauf weisen der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil sowie die Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke hin. Die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern müssen den entsprechenden Bedarf beim Jobcenter geltend machen, der im Regelfall bis zu 350 Euro betragen kann.

Wie es weitergehen kann

„Und wie soll es eigentlich weitergehen?“, ist eine Frage, die zur Zeit besonders oft gestellt wird. Das ist sehr gut zu verstehen, seit drei Monaten gibt es spürbare Einschränkungen, seit sechs Wochen einen harten Lockdown und auch beim Impfen geht…

Klingbeil im Diakonieklinikum: „Brauchen bessere Rahmenbedingungen“

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich im Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg mit Geschäftsführer Detlef Brünger, dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. med. Reinhard Kiefer und dem Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung Torsten Rathje über die aktuellen Lage ausgetauscht. Im Fokus des Gesprächs stand natürlich der Umgang mit dem Coronavirus.

Klingbeil: Über 1,8 Mio. Euro für Radschnellweg Rotenburg-Brockel

Der Bund fördert den Radschnellweg Fidi-Boon-Wech von Brockel nach Rotenburg mit mehr als 1,8 Millionen Euro. Darauf macht der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam. Der SPD-Politiker hatte sich wiederholt an das Bundesumweltministerium gewandt und für das Projekt geworben. Entsprechend froh ist Klingbeil jetzt, dass es einen so großen Zuschuss für die Region vom Bund gibt.

Bild: Tobias Koch

Förderung für Investitionen in Krippen und Kitas

Für Investitionen in die Kitas für ab 3-Jährige gibt es im Landkreis Rotenburg bald 590.000 Euro Zuschüsse vom Bund; das entspricht einem Betrag von gut 100 Euro pro Kita-Kind zwischen drei Jahren und der Einschulung. Insgesamt stehen Niedersachsen 30 Millionen Euro neue Bundesmittel für Investitionen in Kitas und weitere 64 Millionen Euro für Investitionen in Krippen aus dem 5. Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021 zur Verfügung. Darauf machen der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und die SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth aufmerksam.

Klingbeil: „Wer Polizistinnen und Polizisten angreift, muss dafür hart bestraft werden“

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich in der Polizeiinspektion Rotenburg über die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten sowie der Ordnungsämter während der Corona-Pandemie erkundigt. Gemeinsam mit Polizeidirektor Torsten Oestmann, dem Personalratsvorsitzenden Ralph Reinhardt, dem Leiter des Rotenburger Ordnungsamtes, Frank Rütter, sowie Bürgermeister Andreas Weber hat sich Klingbeil darüber ausgetauscht, inwiefern die Corona-Maßnahmen in der Region eingehalten werden.

„Klingbeil im Gespräch“ digital am 1. Februar

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil lädt die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Rotenburg und dem Heidekreis dazu ein, am Montag, 1. Februar, an seiner Dialogveranstaltung „Klingbeil im Gespräch“ teilzunehmen. Bei der Online-Diskussionsrunde von 18:30 bis 20 Uhr will der SPD-Politiker über alle Fragen und Hinweise aus der Region rund um das Coronavirus und seiner Folgen sprechen.

Wir stellen ein!

Klarer Kurs. Stark in die Zukunft. Hier informieren wir über aktuelle Stellen bei der SPD Niedersachen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen in einer zusammenhängenden PDF-Datei bis zum in der Ausschreibung angegeben Zeitpunkt an folgende E-Mail-Adresse:…

Januar-Blues

Der Januar ist wahrscheinlich sowieso nicht der Gute-Laune-Monat – mitten im Winter, oft dunkel und viel schlechtes Wetter. In diesem Jahr kommt dann noch Corona dazu und macht den Trübsinn perfekt. „Im Moment haben alle schlechte Laune“, erzählte mir…

Auf den Kanzler kommt es an …

… lautete vor Jahrzehnten einmal ein Wahlkampfslogan der Union. Nachdem es in den letzten sechzehn Jahren „die Kanzlerin“ hätte heißen müssen, hat der Slogan seit dem Wochenende eine ganz neue Aktualität gewonnen.   Denn mit der…